Eine gute Idee setzt sich durch: Bewertungsportal für Health-App

Die Pioniere von Healthon haben einen wichtigen Meilenstein erreicht: Der 500. unabhängige Testbericht wurde veröffentlicht. "Unserem ursprünglichen Ziel - die Qualität und Transparenz im Markt der Gesundheits-Apps zu verbessern - sind wir damit ein großes Stück näher gekommen," so die Gründerin Dr. Ursula Kramer, die mit ihrem Team schon früh erkannt hat, welch große Bedeutung digitale Gesundheitshelfer in der Prävention und Gesundheitsförderung der Zukunft gewinnen werden. "In Deutschland gibt es keine vergleichbare Referenzquelle, in Europa ebenfalls nicht. Das macht uns stolz."
Die Gesundheits-Apps werden nach einem transparenten Verfahren sturkturiert getestet. Die Healthon-Experten haben dazu einen Kriterienkatalog entwickelt und einen sog. Ehrenkodex etabliert. "Das erlaubt uns heute Märkte, die wir bereits in 2012 analysiert haben, im vierten Jahr in Folge zu analysieren und zu sehen, wie sich diese quantitativ und qualitativ entwickeln, d. h. wie verändert sich das Angebot der Diabetes-Apps oder der Apps von Krankenkassen und Pharmaunternehmen, welche Leuchtturm-Apps gibt es in den verschiedenen Anwendungsgebieten etc."

Wie finanziert sich die unabhängige Plattform? Krankenkassen, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Ärzteverbände sowie Pharmaunternehmen können das KnowHow der Digital Health Spezialisten nutzen, um ihre Organisationen auf die digitalen Transformationsprozesse vorzubereiten. Auf Basis der Ergebnisse von strategischen Markt- und Wettbewerbsanalysen sowie Marktforschungsprojekten, mit deren Durchführung Healthon beauftragt wird, gelingt es den digitalen Wandel proaktiv zu gestalten.

Weitere Informationen zur größten Informations- und Bewertungsplattform für Health-Apps: Healthon

 

Zurück